Hasrat Hisir Moschee befindet sich auf der südlichen Seite des Afrosiab Hügels, an Straßenkreuzung, neben dem Basar. Hasrati Hisr war legendärer islamischer Heilige und ewiger Pilger, dessen Kult noch in vorislamischen Zeiten existierte. Man dachte, dass das Treffen mit Hasrat Hisir immer unerwartet war und brachte Glück.

Der Legende zufolge half Hasrat Hisir dem Schutzpatron von Samarkand Kusam ibn Abbas der Tod zu entrinnen und ewiges Leben zu gewinnen. In der Vergangenheit war es ein heidnischer Tempel, die Götzen von dem waren in ersten Jahren von Islam Annahme vernichtet. Dann ist dieser Tempel eine Moschee geworden.

Moschee wurde mehrmals umgebaut und enthält nun das Portal Eingang, Darvasachona (Durchgangszimmer neben dem Eingang), Lobby, Chanaka mit gerippter Kuppel auf einer facettenreichen Trommel und Aiwan mit Säulen. In Dekor hat man Gantsch Schnitzerei und Deckemalerei verwendet. Die existierende Moschee wurde im Jahre 1854 auf Fundament der alten Moschee errichtet.