Tschor Bakr Nekropole ist Landgruft von Scheichen aus der Gens von Dzhuibar Seiiden. Es liegt in Sumitan Siedlung, 5 Kilometer westlich von Buchara entfernt. Dzhuibar Seiiden haben wichtige staatliche Stellungen in Buchara seit Samanidenzeit bekleidet. Dieser Komplex entstand an der Gruft vom Gründer der Dynastie-Abubakr Saad, die den ältesten Teil der Nekropole bildet.

Der wichtigste Architekturkomplex wurde in zweiter Hälfte vom XVI Jahrhundert von dem Abdulla Khan II errichtet, und war mit Bestattung von Scheich Chodzha Muhammad Islam und seinem Sohn Chodzha Abubakr Saad verbunden. Muhammad Islam war Nachfolger von Hauptperson der Bruderschaft „Nakschbandija“-Mahdumi Asam Kasani.

Der Hauptteil vom Komplex Tschor Bakr besteht aus Moschee, Chanaka und Medresse. Hauptfassaden von Moschee und Chanaka sind durch Portale betont, und Seitenfassaden sind mit zwei Etagen der Loggien ausgestaltet. Säle von Moschee und Chanaka sind durch Kuppeln ausgeschmückt. Im XX Jahrhundert wurde vor dem Hauptkomplex kleines Minarett errichtet, das ähnlich dem Kalon Minarett ist.