Kalon Minarett (Kalon-groß, majestätisch) ist Hauptsymbol von heiliger Stadt Buchara. Von seinem Gipfel wurden Muslime zum Gebet einberufen.

Kalon Minarett wurde vom Arslankhan aus Karakhaniden Dynastie aufgebaut. Das Minarett wurde ausschließlich aus gebrannten Ziegeln gebaut. Seine Höhe beträgt 46,5 Meter. Durchmesser der Basis ist 9 Meter. Massive kegelförmige Säule hat am Ende zylindrisches Rondell. Das Rondell hat 16 durchgehende gewölbte Öffnungen, über denen das Stalaktitengesims errichtet ist. Auf dem Gesims gibt es eine Inschrift über Baujahr (1127) und Architekten – Bako.

Kalon Minarett ist durch Brückenübergang mit dem Dach von Kalon Moschee verbunden, von wo man in Minarett hineinkommen kann. Im Minarett kann man die schmale Schraubentreppe mit 105 Stufen hinaufsteigen. Vom Rondell des Minaretts öffnet sich wunderschöne Aussicht auf Buchara. Am Fuße des Minaretts Kalon ist ein monumentales Architekturensemble – Kalon Moschee und Miri Arab Medresse. Diese Objekte bilden einen einheitlichen Komplex unter dem Namen Poi Kalon, was „Fuß des Minaretts“ bedeutet.

Kalon Moschee wurde am Anfang des XVI Jahrhunderts in Gegenwart von Scheibanidendynastie erbaut. Seitdem gilt die Moschee als Hauptmoschee Bucharas.

Der wichtigste östliche Eingang von Moschee ist mit einem großen Portal und Mosaik verziert. Das Portal befindet sich auf einer Erhöhung. Es führen einige Stufen in den Innenhof der Moschee. Zu Seiten von der Moschee gibt es zwei blau Kuppeln.

Kalon Moschee hat eine traditionelle rechteckige Form mit vier Aiwanen. Durchgangsaiwan am Eingang ist durch Außenportal und Ihnenportal ausgestaltet. Entlang dem Umkreis des Hofes sind überdachte gewölbte Galerien mit 288 Kuppeln. Als die Grundlage für sie dienen 208 Säulen. Farbige Verkleidung der Fassaden ist mit Mosaik und glasierte Ziegeln verziert.