14 Tage / 13 Nächte
Dauer
Hotels

Während mehrerer Jahrhunderte war Usbekistan an der Kreuzung der verschiedenen Strecken der Großen Seidenstraße gelegen, durch die viele Handwerker, Geographen, Missionare und Touristen reisten.

1

Tag 1: Taschkent

Flug
Ankunft in Taschkent Treffen mit dem Führer und Transfer zum Hotel.
Je nach Ankunftsbesichtigung:
Modern Taschkent:
-unabhängiges Quadrat
-Museum der Geschichte
-Oper
-Amir Timur Park
-Unterplatz.

2

Tag 2: Taschkent- Chimgan Berge-Charvak

Zug (90km)
Transfer zum Berg. Starten Sie Trekking-Programm.
Marmor River – Canon (Wasserfall) – 12 Marmorbäder – Pass (1850m) – Kumbel Mountain – Apfel Obstgärten – gigantische Marmorbäder – Beldersay
Reiche Flora, schöner Marmor-Jacuzzi und Panoramablick auf den Südosten die schneebedeckten Gipfel der Chatkal-Range
12 km – 5-6 Stunden zu Fuß + einige Zeit zum Mittagessen
Aufstieg bis 300 m
Aufstieg 300 m
Trail
Transfer zum Hotel und Unterkunft. Abendessen im Hotel.

3

Tag 3: Chimgan - Kiziljar Peak (1800m) - Ishaakkuprik - Pyramiden

Bus
Nach dem Frühstück Transfer zum nächsten Schritt der Wanderung.
Der Weg mit Blick auf das Chimgan Dorf, oben auf Chimgan, Charvak Stausee und alle Berge und Landschaft um uns herum.
Trail und Berggasse
17 km – 6,5 Stunden zu Fuß + etwas Zeit zum Mittagessen
Aufstieg bis 300 m
Aufstieg 300 m
Transfer zum Hotel und Unterkunft. Abendessen im Hotel.

4

Tag 4: Kleiner Chimgan (2100m) -Taschkent

Bus (90km)
Birkenhain – Gulkam – Canon von Gulkam Schlucht – Wasserpfeifen – Mazarsay – Yangikul Dorf –
Von der Spitze des kleinen Chimgan aus können wir alle Dörfer um den Charvak-Stausee sowie Gipfel der kirgisischen schneebedeckten Berge, Jagd-, Ugam- und Koksoy-Kämme sehen. Der Rest des Kanons können wir entweder durch Seile mit Sicherung oder wir können den Kanon umgehen.
10 km – 7 Stunden zu Fuß
Aufstieg 700 m
Aufstieg 600 m
Trail
Transfer nach Taschkent. Unterkunft. Übernachtung.

5

Tag 5: Taschkent-Samarkand

Zug 761
Transfer zum Bahnhof und Abfahrt nach Samarkand mit dem Schnellzug “Afrosiab”.
Bei der Ankunft Sightseeing in Samarkand.

6

Tag 6: Samarkand-Ok Soi Dorf-Samarkand

Bus
Heute ein Stück Erfahrung im Programm. Dieser Besuch ist eine authentische Pilgerfahrt zu “Höhle von St. David” *** (1).
Rückkehr nach Samarkand.

7

Tag 7: Samarkand-Eski Forish

Bus
Transfer zum Eski Forisch Gebiet, wo sich die nationalen Gästehäuser befinden (2). Hier können unsere Gäste den Alltag des usbekischen Dorfes erleben. Übernachtung im Gästehaus.

8

Tag 8: Eski Forish-Aydarkul See-Jurte Lager

Bus
Transfer zum Aydarkul See. Picknich.
Transfer zum Jurcamp “Qizilkum Safari”
Unterkunft. Heute haben Sie die Gelegenheit, das nomadische Leben zu erleben. Kamelreiten auf die Herde.
Übernachtung in der Jurte.

9

Tag 9: Yurt Camp-Buchara

Bus
Transfer nach Buchara. Bei der Ankunft zum Lyabi House Square.

10

Tag 10: Buchara

Bus
Besichtigung in Bukhara mit dem Fahrrad.

11

Tag 11: Buchara -Khiva

Bus (480km)
Transfer nach Khiva durch Kyzylkum Wüste. Pause am Amudarya-Fluss zum Fotografieren. Ankunft im Hotel.

12

Tag 12: Khiva

Bus
Besichtigung in Khiva.

13

Tag 13: Khiva-Urgench

Bus (480km) / Flug
Transfer zum Flughafen Urgench und Flug nach Taschkent. Erholung in Taschkent Die letzte Möglichkeit zum Einkaufen in Usbekistan im beliebten “Chorsu Bazaar” in der Altstadt.

14

Tag 14: Taschkent

Flug
Transfer zum Flughafen. Rückflug.

*** (1) Heute ist eine ganz besondere Reise auf Plan. Wir fahren von Samarkand zu einem kleinen Dorf in den Bergen um. Von hier aus gehen wir mit vielen Einheimischen auf einer Pilgerfahrt über den Berg in die Höhle von St. David. Von Kleinkindern bis hin zu älteren Menschen machen die Einheimischen diese Pilgerfahrt. Touristen sind hier aber sehr selten zu sehen. Der Aufstieg dauert etwa 1,5 Stunden von 1303 Stufen auf die Leitern, was noch länger sein kann, denn unsere Gäste gern immer gerne an den Ständen und Hütten von freundlichen Einheimischen. Wir haben auch keine Eile geplant und der ganze Tag ist für dieses einzigartige Erlebnis gewidmet. Hinter einem Kamm gehen wir wieder hinunter, bis wir den Eingang der Höhle erreichen. Hier versteckte sich der heilige David vor seinen ungläubigen Verfolgern, die ihn töten wollten und ihm die Spuren seiner Hände hinterlassen hatten. Nach der Bibel hatte Gott ihm besondere Kräfte gegeben.
Sie stehen endlich am Eingang zur Höhle, man muss lange Schlangen erwarten, was manchmal zu groß ist. Aber wenn du endlich den Innenraum erreichst, erwartet eine stimmungsvolle Zeremonie dich in der Höhle, die lange im Gedächtnis bleiben wird.
Der Weg hinunter zum Dorf können wir einen anderen Weg nehmen, statt der Leitern auf dem Aufstieg. Dies ermöglicht es, andere Ansichten der Berge zu sehen. Unten im Dorf müssen wir unser Essen mit den Einheimischen vorbereiten.
– Fahren Sie ca. 1,5 Stunden

*** (2) Dann gehen wir weiter in die Nurata-Berge, in der Region Tabiati Forisch, wo wir am frühen Nachmittag zum Dorf Ashraf ankommen. Wir leben in einem Familiengasthaus und lernen das authentische Leben der Einheimischen kennen. Das Mittagessen wird bei der Bauernfamilie im Gästehaus serviert. Wir wohnen ein wenig an den schattigen Plätzen. Später am Nachmittag machen wir eine gemütliche Wanderung durch die wunderschöne Berglandschaft und genießen die fantastische Aussicht. Zum Abendessen gehen wir wieder in das Gästehaus.

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review